top of page
Gruppe maskieren 2.jpg

Lehrstunde für junges Spartans Team

Am 17.07.2021 war es für die Weinviertel Spartans nach 2 Jahren Corona Pause endlich soweit und das erste Heimspiel in Mistelbach stand auf dem Programm. Die Spartans empfingen die Mostviertel Bastards als Gäste und wussten bereits vorher, dass dies ein schweres Spiel für die junge Truppe Spartaner werden würde.


Im Kader der Weinviertel Spartans standen am Samstag gleich 14 Mann welche ihre erste Saison in der Kampfmannschaft starten und aus diesem Grund sind diese Testspiele auch dringend erforderlich um den Spielern so viel Spielpraxis wie nur möglich zu bieten, bevor die Saison startet.


Copyright - Katharina Lagler

Schon mit Beginn des Spiels war der Druck und die harte Spielweise der Mostviertel Bastards zu spüren und so gingen diese auch relativ rasch mit 0:7 (EP good) in Führung. Die Defense der Weinviertel Spartans konnte allerdings gut mithalten und durch einen Sack in der Endzone der Bastards einen Safety zum 2:7 herbeiführen. Dies sollte es aber leider gewesen sein mit Punkten für die Spartans. Im weiteren Spielverlauf schafften es nur mehr die Mostviertel Bastards am Scoreboard anzuschreiben.



Georg Gangl, Headcoach der Weinviertel Spartans: „Wir wussten bereits vor dem Spiel, dass dies eine harte Probe für unsere Jungs werden würde, und das war ja auch das erklärte Ziel, einen Gegner zu bespielen, der mit vergleichbarer Härte wie auch unsere Meisterschaftsgegner spielen wird. Wir haben viel aus dieser Niederlage mitgenommen und werden uns jede Situation auf Video nochmal genau unter die Lupe nehmen. Die nächsten 6 Wochen bis zu Meisterschaft müssen wir in den Trainings viel Effort zeigen, um für die Meisterschaft in der Division 3 ready zu sein. Es wartet viel Arbeit auf uns.“


Die jungen Spieler der Spartans schafften es nicht den Kopf frei und die Bälle in den Händen zu halten, womit es leider dann von, Seiten der Spartans, zu einem sehr zerfahrenen Spiel zugunsten der Gäste wurde. Im letzten Viertel schaffte es die Spartans Defense noch ihre letzten Kraftreserven zu mobilisieren und konnte mit einigen guten Defense Drives die Mostviertel Bastards noch in Schach halten, doch leider gelang es der Offense auch in dieser Phase nicht Punkte aufs Board zu bringen. Leider hatten die Spartaner während des Spiels immer wieder mit Verletzungen zu kämpfen und zwei der Spieler mussten ins Krankenhaus gebracht werden, konnten aber bereits zu Spielende mit Diagnosen zur Weiterbehandlung wieder zurück bei der Mannschaft sein. Der Endstand im Spiel lautet 2:35 (2:7/0:14/0:7/0:7)



Copyright Katharina Lagler

Aus organisatorischer Sicht zeigt sich der Verein allerdings zufrieden. Florian Kosel, Obmann der Weinviertel Spartans: „Auch wenn ich es aufgrund des Ergebnisses nicht schaffe mich zu freuen, so muss ich sagen, dass wir zumindest aus organisatorischer Sicht zufrieden sind. Trotz der unsicheren Wettervorhersage haben wir es geschafft rund 300 Zuschauer aufs WeiSwo Field zu locken und der Gameday lief wie geschmiert. Ein großes Dankeschön an die vielen Helfer, die es erst möglich machen, dass so ein Gameday reibungslos abläuft, sowie an all unsere treuen Fans, die uns bis zur letzten Minute großartig unterstützt haben.“







471 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comentários


bottom of page